Aer: Gamescom 2017 Preview zum Indie Highlight inklusive Release Date

Eine der größten Überraschungen auf der Gamescom 2017 war das Indie Projekt der schwedischen Entwickler Forgotten Key mit dem Titel Aer. Wir konnten eine umfangreiche Demo zum Spiel auf der Messe anspielen und haben auch schon erste Infos zum Release Date des Spiels für euch.

Im Flug die Low-Poly-Welt von Aer erkundet

Wer Spiele wie Journey oder The Legend of Zelda gespielt hat, wird bereits einen stummen Protagonisten gewohnt sein. In Aer: Memories of Old begleitet ihr die Gestaltenwandlerin Auk die sich in einen Vogel verwandeln kann und euch damit das erkunden der doch sehr verteilten Inseln über den Wolken sehr einfach macht. Viel zur Geschichte selbst wurde uns in der Demo nicht verraten. Durch eine Katastrophe sind die Plattformen auseinander gebrochen und schweben seitdem neben Wolken umher. Das Entwickler-Team besteht aus gerade einmal sechs Leuten die 4 Jahre an dem Titel entwickelt haben. Die Spielzeit wird vom Team auf 3-8 Stunden geschätzt, wobei man hier auch einen ordentlichen Speedrun hinlegen kann, wenn man Titel wie Journey oder The Witness gewohnt ist und die Rätsel schnell lösen kann. Zusätzlich haben uns die Entwickler auch verraten, dass es keinerlei Kampf-Mechaniken geben wird. Die Implementierung von so etwas komplexen, hätten die Entwicklungszeit für das kleine Team wohl um einiges verlängert und es gibt ja auch genügend Indie-Titel die auch ohne Kampfeinlagen sehr erfolgreich waren.

Aer Indie Game Screen

Der Low-Poly Stil des Spiels überzeugt absolut und untermalt das Setting des Titels sehr gut. Die einzelnen Inseln bieten neben Rätselaufgaben und teilweise Dörfern auch wilde Tiere, mit denen ihr aber nicht interagieren könnt. Bis auf Geistertiere und diverse NPCs gibt es relativ wenig Interaktion mit eurer Umwelt. Die Rätsel-Aufgaben im Spiel selbst sind sehr interessant ausgefallen, sollten aber erfahrene Spieler vor wenig Herausforderungen stellen. Was den Titel eigentlich am meisten ausmacht, ist das leichte erkunden der doch sehr offenen Welt. Kaum ein Rätsel oder Gegenstand wird euch zugeworfen und ihr habt die absolute Freiheit euren eigenen Weg zu gehen. Durch den simplen Wechsel in die Vogel-Form ist das entdecken aller Gebiete im Spiel sehr abwechlungsreich gestaltet. Durch die variierenden Rätsel und die Bewegungsfreiheit, konnte sich Aer bereits in der kurzen Demo-Session von vielen Titeln aus dem Genre abheben und lässt auf ein spannendes Abenteuer hoffen.

Gamescom 2017 Aer

Der Titel geht generell bereits als Kunstwerk durch. Vor allem durch die liebevollen Charakter und den fast schon zeitlosen Low-Poly-Stil. Fans von The Legend of Zelda, Jouney und The Witness sollten den Titel auf jeden Fall im Auge behalten. Aer erscheint digital am 25. Oktober 2017 für Playstation 4, Xbox One und PC.

Written by: Gabriel Bogdan

Redaktionsleiter/Vernichter von Cornflakes und Vollzeit Gamer

Blogheim.at Logo